Kunden empfehlen Doosan

HOME

Warum haben Sie in einem Jahr sechs Mal Doosan-Werkzeugmaschinen gekauft?

Warum haben Sie in einem Jahr sechs Mal Doosan-Werkzeugmaschinen gekauft?


Investitionen und Entwicklung bei AVPE, britischer Präzisionsspezialist
 
Der marktführende Subunternehmer für Präzisionsfertigung AVPE startete 2011 ehrgeizige Wachstumspläne und erlebte über einen Zeitraum von drei Jahren einen dramatischen Wandel. Eine Vergrößerung der Produktionsfläche hat dem Unternehmen geholfen, seine Produktion zu reorganisieren, flexible Fertigungszellen zu schaffen und damit den Arbeitsablauf und die Produktionseffizienz zu verbessern. Investitionen in leistungsstarke Werkzeugmaschinen und Zusatzgeräte sowie eine hochentwickelte CAD/CAM-Software haben die Qualität verbessert und dazu beigetragen, Vorlaufzeiten und Betriebskosten zu reduzieren. Dank der Investition in Multitasking-Werkzeugmaschinen konnte das Unternehmen mehr hochwertige Aufträge für die Bearbeitung komplexer, hochpräziser Kleinserienteile gewinnen. Dieses Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens sind auf Doosan-Werkzeugmaschinen wie die vertikalen Bearbeitungszentren DNM 400, das Drehzentrum Puma 3100 und die Bearbeitungszentren VC630 5AX zurückzuführen.
 
Korrelation zwischen kontinuierlicher Entwicklung und Doosan-Maschinen
Ihre erste Doosan-Werkzeugmaschine kaufte AVPE Anfang 2013. Mit der Inbetriebnahme eines vertikalen Bearbeitungszentrums des Typs DNM 400 konnte das Unternehmen seine Bearbeitungsmöglichkeiten und -kapazitäten verbessern. Diese vertragsgemäß mit einer 4. Achse gelieferte Maschine wurde hauptsächlich zur Bearbeitung von Innenraum-Kabinenteilen aus Aluminium für einen Kunden aus der Luft- und Raumfahrt erworben.
Steve Eccles, technischer Direktor von AVPE, sagt dazu: „Um die geforderten Teilegenauigkeiten, Oberflächengüten und Lieferzeiten durchgängig zu erreichen, konnten wir uns nicht auf unsere bestehenden Fräskapazitäten verlassen. Wir haben dann den Markt untersucht und die Doosan DNM 400 als die für unsere Anforderungen ideale Maschine identifiziert. Das steife Konstruktion der Maschine, die hochmoderne Spindeltechnologie, der wettbewerbsfähige Preis und die vielen positiven Bewertungen von Kunden, die in DNM-Maschinen investiert hatten, haben uns geholfen, diese Entscheidung zu treffen.“ Er fuhr fort: „Wir waren von der Leistung der DNM400 so beeindruckt, dass wir kurz darauf ein identisches Modell bestellten – es wurde im Mai 2013 in Betrieb genommen.“
Praktisch zeitgleich mit der Inbetriebnahme der ersten DNM 400 bei AVPE gab es Verhandlungen über die Investition in eine Puma 3100, eine Drehmaschine mit höchsten Kapazitäten. Steve Eccles erläutert: „Puma-Drehmaschinen haben auf dem Markt für ihre Präzision, Wiederholgenauigkeit und Zuverlässigkeit einen hervorragenden Ruf. Dies war daher keine schwierige Entscheidung für uns. Die Puma 3100 half uns, unsere Drehkapazitäten zu erhöhen, und die von uns gewählte Puma 3100LM gab uns zusätzliche Fertigungsflexibilität und die Möglichkeit, Teile in nur einem Durchgang fertig zu bearbeiten.“ Die Puma 3100LM wurde im April 2013 in Betrieb genommen; im Dezember 2013 erwarb AVPE eine zweite Puma-Drehmaschine (eine Puma 3100). Beide Drehmaschinen werden zur Bearbeitung einer Reihe von Metall- und Kunststoffteilen für die Luftfahrt eingesetzt.
 
5-Achsen-Technologie für Bearbeitung mit hoher Wertschöpfung
Das Unternehmen, das sich auf Multitasking-Bearbeitungstechnologien und Produktivitätssteigerungen konzentrierte, investierte nach der Unterzeichnung eines Vertrages über die Bearbeitung von Kerosineinspritzanschlüssen aus Aluminium für den Airbus A380 verstärkt in 5-Achsen-Maschinen, um Leistungen zu verbessern und eine hohe Wertschöpfung zu erzielen. Angesichts der Zuverlässigkeit und hervorragenden Leistung der von uns eingesetzten Doosan DNM 400 und Puma 3100, sowie der positiven Beziehungen, die wir während des Kauf- und Inbetriebnahmeprozesses mit dem lokalen Vertragshändler aufgebaut haben, haben wir hauptsächlich Doosan Werkzeugmaschinen ins Auge gefasst, als wir eine 5-Achsen-Maschine kaufen wollten.
Wir suchten nach einer universellen 5-Achsen-Maschine, die uns sowohl die Möglichkeit einer 3+2-Positionsbearbeitung als auch der vollständig simultanen 5-Achsen-Bearbeitung bietet. Wir benötigten einen großzügig bemessenen Arbeitsraum, so dass wir große, kleine und/oder mehrere Aufträge mit einer Einrichtung bearbeiten können, und wir brauchten eine kostengünstige und sofort lieferbare Maschine. „Entgegen all unserer Suchkriterien war die Doosan VC6305AX der beste Kandidat; im Juli 2013 wurde die erste Maschine in Betrieb genommen.“ Eine zweite VC630 5AX wurde bestellt und einige Monate später installiert.
Die VC630 5AX-Maschinen sind sehr steif, weisen hervorragende Schwingungs- und Wärmeableitungseigenschaften auf und haben einen wirklich starken Auftritt. Sie sind in der Lage, große Teile (730 x 500 mm) zu bearbeiten; ihr Tisch ist mit seinen 630 mm Durchmesser ein echter Wettbewerbsvorteil gegenüber den Maschinen der Konkurrenz. Die VC630 5AX-Maschinen nutzen die fortschrittlichste Heidenhain iTNC 530-Steuerung mit 1000 Block-Look-Ahead-Konturfähigkeit und bieten so eine zuverlässige Hochgeschwindigkeitsbearbeitung. Außerdem sind die Maschinen mit leistungsstarken, drehmomentstarken 32 kW-Spindeln mit einer Drehzahl bis 12.000 min-1 sowie mit der Stirnfläche-Konus-Konfiguration „Big Plus“ mit doppeltem Kontakt ausgestattet; dies gewährleistet selbst bei der Grobbearbeitung von zähen und schwer zu bearbeitenden Materialien höchste Genauigkeit.
Die 5-Achsen-Maschinen bei AVPE arbeiten praktisch rund um die Uhr. Sie werden eingesetzt, um sowohl MRO- als auch Kleinserienteile mit engen Toleranzen und strengen Oberflächengüten zu bearbeiten.
Abschließend bekräftigte Steve Eccles die Bedeutung von Investitionen in Werkzeugmaschinen für die kontinuierliche Weiterentwicklung seines Unternehmens: „Durch den Kauf von hochmodernen Multitasking-Werkzeugmaschinen wie der VC 630/5AX ist unser Unternehmen stärker und flexibler als je zuvor geworden; wir konnten unsere Bearbeitungskapazitäten und -fähigkeiten massiv erweitern.“