Kunden empfehlen Doosan

HOME

Aerotechs erste Wahl zur Vorbereitung auf alle Eventualitäten

Aerotechs erste Wahl zur Vorbereitung auf alle Eventualitäten


Erfüllung von Kundenbedürfnissen und Bewältigung zukünftiger Veränderungen mit 5-Achsen-Werkzeugmaschinen
 
Der Fertigungssektor im Vereinigten Königreich sieht sich mit unsicheren und herausfordernden Zeiten konfrontiert. Um ihre Chancen in der Zeit nach dem Brexit zu nutzen, nehmen viele britische Fertigungsunternehmen die Dinge selbst in die Hand, indem sie in ihre Produktionsanlagen, Ausrüstungen, Prozesse, Systeme und Mitarbeiter investieren, um ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und sich besser zu positionieren. Eines dieser Unternehmen ist der führende Präzisionsbearbeitungs-Zulieferer Aerotech Precision Manufacturing, der kürzlich in modernste Hochleistungs-Werkzeugmaschinen investiert hat, um sich auf die Zukunft nach dem Brexit vorzubereiten. Das Unternehmen ist bestrebt, große Fortschritte in seiner Wettbewerbsfähigkeit in Bezug auf hochpräzise Schneidvorgänge bei reduzierten Kosten, schnellerer Lieferung und verbesserter Produktivität zu machen.
 
Verkürzung der Taktzeiten und Erhöhung der Prozesssicherheit
Im Angesicht der Brexit-Entscheidung steht die britische Fertigungsindustrie vor unsicheren Zeiten und großen Herausforderungen. Aerotech Precision Manufacturing (nachfolgend Aerotech genannt) hat weiter in seine Ausrüstung und Anlagen investiert, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und seine Chancen in der Zeit nach dem Brexit zu nutzen. Aerotech wurde 1990 gegründet; das Unternehmen produziert und liefert hochpräzise und komplexe Komponenten und Baugruppen für die Bereiche Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Medizintechnik, Kerntechnik, Öl und Gas, Verpackungsausrüstungen und -maschinen, sowie Teile für Sonderbranchen. Die von Aerotech bearbeiteten Komponenten variieren stark; das Unternehmen liefert Prototypen und Einzelstücke. Ein bedeutender Teil der Arbeit von Aerotech konzentriert sich auf stark regulierte Märkte, die sehr hoch entwickelte Bearbeitungstechnologien erfordern. Aus diesem Grund hat das Unternehmen viel in die Sicherstellung von Akkreditierungen und Zertifizierungen investiert, um in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Medizintechnik und Kerntechnik operieren und wachsen zu können. Diese Zertifizierungen schließen AS 9100 (Rev C), ISO 9001, ISO 14001 und Fit4Nuclear ein. Der Schwerpunkt auf Qualität, Termintreue und Kostenwettbewerbsfähigkeit erklärt die Investition des Unternehmens in die VCF 850LSR von Doosan im Oktober 2016 zu einem großen Teil. Aaron Houston, Business Development Manager von Aerotech, sagte: „Wir arbeiten in hart umkämpften globalen Märkten, was bedeutet, dass wir es uns absolut nicht leisten können, die Hände in den Schoß zu legen, wenn wir uns an die sich schnell verändernden Produktionsumgebungen anpassen und gleichzeitig unsere Kunden mit unserer Leistung zufriedenstellen wollen.“ Er fuhr fort: „In der Konsequenz auditieren und überprüfen wir regelmäßig unsere technologischen Kapazitäten und Fähigkeiten, um herauszufinden, wo wir stehen und wo wir hinwollen. Wenn diese Punkte zu weit auseinanderliegen, investieren wir strategisch in neueste Technologien, um Lücken in unseren Produktionsprozessen zu schließen.“


 
Seien Sie bereit für die Ära der Multitasking-Bearbeitung und der flexiblen Produktion mit 5-Achsen-Werkzeugmaschinen
Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprogramms des Unternehmens entschied sich Aerotech, eine seiner bestehenden 3-Achsen-Großmaschinen durch ein neues 5-Achsen-Bearbeitungszentrum mit den besten technischen Spezifikationen zu ersetzen, um die Probleme zu lösen, die durch die Aufaddierung von Bearbeitungstoleranzen in den Einspann- und Freigabeprozessen – die eine hochpräzise Bearbeitung erschweren – entstehen, sowie den durch Stillstandszeiten verursachten Produktionsausfall zu minimieren. Die Investition in das 5-Achsen-Bearbeitungszentrum sollte dem Unternehmen helfen, die Rüst- und Werkstückzykluszeiten (durch eine Bearbeitungsstrategie mit nur einer Aufspannung) zu reduzieren und damit Produktivität und Prozesssicherheit zu verbessern.
Aerotech-Geschäftsführer Allan Redfern erläuterte: „Wir haben uns für 5-Achsen-Werkzeugmaschinen entschieden; es gibt jedoch so viele verschiedene Typen und Modelle, dass wir uns genügend Zeit für eine gründliche Marktuntersuchung genommen haben, um sicherzustellen, dass wir die für unsere Anforderungen richtige Maschine ausgewählt haben.“ Aerotech muss die Genauigkeitsanforderungen zahlreicher Kunden aus verschiedenen Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Verteidigungsindustrie, der Medizin- und der Kerntechnik erfüllen. Aufgrund der Eigenschaften der in diesen Branchen verwendeten Materialien und Teilen entschied sich Aerotech für große 5-Achsen-Multitasking-Werkzeugmaschinen, die für verschiedene Zwecke und eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden können. Da Aerotech verschiedene Arten von Ersatzteilen herstellt, die von langen, komplex geformten Teilen bis hin zu relativ kleinen Teilen in großen Stückzahlen reichen, konzentrierte das Unternehmen seine Marktforschung auf eine Mehrzweck-Werkzeugmaschine mit einer breiten X-Achse, die eine hervorragende Schnittleistung und exzellente Arbeitsgenauigkeit liefern und es dem Unternehmen ermöglichen konnte, Teile mit 3-Achsen-, 4+1- und 5-Achsen-Simultanbearbeitung herzustellen.
„Als Ergebnis unserer Untersuchung verschiedener Anbieter von 5-Achsen-Werkzeugmaschinen hat sich das vertikale Mehrzweck-Bearbeitungszentrum von Doosan Machine Tools, die VCF 850LSR, als ein sehr starker Kandidat erwiesen“, so Redfern. „2013 kaufte unser Unternehmen eine PUMA 480L-Drehmaschine von Doosan Machine Tools, und wir waren – und sind immer noch – von ihrer Zuverlässigkeit und Leistung sowie vom Kundendienst und der technischen Unterstützung absolut beeindruckt. Wir hatten bereits großes Interesse an der VCF 850LSR, als wir die Möglichkeit erhielten, die Werkzeugmaschine in Aktion zu sehen. Mit der VCF 850LSR werden komplexe, hochpräzise Bauteile für die Kunden in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Kerntechnik bearbeitet“, erläutert Redfern. „Eines der mit der Doosan-Werkzeugmaschine bearbeiten Bauteile wird in hochentwickelten, ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugen (ROVs) eingesetzt, die bei der Detektion, Bewertung und Zerstörung von Seeminen eingesetzt werden. Das Bauteil besteht aus einer Aluminiumlegierung in Luft- und Raumfahrtqualität und wird auf unseren Drehmaschinen aus dem Vollen gedreht (Erstbearbeitung), bevor es auf der VCF 850LSR mit 4/5 Achsen weiterbearbeitet wird. Die Komponenten werden zunächst vorgedreht, was eine sehr hohe Materialabtragsgenauigkeit erfordert, und dann auf eine Oberflächengüte von Ra 0,4 μm endbearbeitet.
„Seitdem wir diese Teile auf der neuen Doosan-Maschine fertigen, haben sich unsere Zykluszeiten drastisch reduziert“, so Redfern. „Unsere Investition in die Werkzeugmaschinen von Doosan Machine Tools hat sich bisher als sehr erfolgreich erwiesen.“ Jetzt übernimmt die VCF 850LSR immer mehr Aufgaben. Die Maschine ist auch zu einem Anziehungspunkt für Kunden geworden, die das Aerotech-Werk besuchen. Aaron Houston, Business Development Manager, zieht sein Schlussfolgerung: „Wenn unsere Besucher die VCF 850LSR aus nächster Nähe und in Aktion sehen, sind sie schwer beeindruckt. Die Maschine gibt ihnen das Vertrauen und die Gewissheit, dass Aerotech die von ihnen geforderte Teilequalität und Lieferzeit erreichen kann.“ Er fuhr fort: „Wenn wir hochentwickelte Bearbeitungstechnologien wie die der VCF 850LSR auf unserer Seite haben, sind wir auf die meisten, wenn nicht sogar alle Eventualitäten in diesen herausfordernden Zeiten vorbereitet und bereit, alle Chancen, die die Zukunft für uns bereithält, aktiv zu nutzen.“